Presse

Pressemitteilung

Bremens Lange Literaturnacht Bremen liest! lädt auch 2021 zu einer literarischen Tour durch die Stadt: Am 03. September 2021 veranstalten das Wellenschlag Text- und Verlagskontor und das Bremer Literaturkontor zum vierten Mal die Literaturnacht Bremen liest!.

Besonders in diesem Jahr: Neben Buchhandlungen, zwei Stadtteil-Bibliotheken und dem Museum Weserburg gibt es in diesem Jahr noch mehr Open-Air-Lesungen zu hören. In der Zeit zwischen 18 und 22 Uhr sind Autorinnen und Autoren auf verschiedenen Bühnen in der Innenstadt zu hören. Mit dabei sind OpenSpace auf dem Domshof, eine Krimi-Bühne auf dem Ansgarikirchhof und die Open-Air-Bühne in der Martinistraße. In der Neustadt wird beim Kukoon im Park und in Woltmershausen in den Pusdorf Studios gelesen.

Der Eintritt ist frei. Auch 2021 wird Bremen liest! wieder von Radio Bremen Zwei präsentiert.

In den Buchhandlungen startet die Literaturnacht am Freitag, den 03. September, um 16 Uhr. Über 50 lesende Autorinnen und Autoren aus Bremen und umzu präsentieren ihre Werke von Vegesack bis Schwachhausen und von Lilienthal bis in die Neustadt. 18 Buchhandlungen im ganzen Stadtgebiet sind dabei.

Ob Kurzgeschichten, Gedichte, Krimis, Kinder- und Künstlerbücher, politische Texte oder Experimentelles und Autobiographisches – einen Abend lang steht die Hansestadt ganz im Zeichen der Literatur in all ihren Variationen. Bücherbegeisterte und Literaturliebhaber:innen sind eingeladen, in die Welt des Vorlesens einzutauchen.

Bereits am Vorabend eröffnet die Veranstaltung mit einem besonderen Highlight: Zum ersten Mal wird durch die Bremer Staatsrätin für Kultur, Carmen Emigholz, im Rahmen von Bremen liest! der Bremer Buchhandlungspreis vergeben. Dank des Förderprogramms „Neustart Kultur“ können in diesem Jahr neben dem mit 3000 Euro dotierten Hauptpreis zwei weitere Anerkennungspreise in Höhe von jeweils 500 Euro als Zuschuss zu einer Autor:innenlesung vergeben werden.

Erstmalig kooperiert „Bremen liest!“ mit der am 04.September 2021 von 11 bis 18 Uhr stattfindenden Bremer Büchermeile, die von der Buchhandlung Storm organisiert wird. Mehr als 40 unabhängige Verlage aus dem deutschsprachigen Raum präsentieren sich und ihre zum Teil renommierten Autor:innen im Rahmen von über 20 Lesungen auf den offenen Bühnen in der Innenstadt.

Veranstalter von „Bremen liest“ sind das Wellenschlag Text- und Verlagskontor und das Bremer Literaturkontor.
Die Veranstaltung Bremen liest! wird gefördert durch den Bremer Senator für Kultur, dem Literaturhaus Bremen, der Bremer Literaturstiftung, die City Initiative Werbung e.V. dem Börsenverein des Deutschen Buchhandels Nord sowie im Rahmen von „Neustart Kultur“ der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien durch den Deutschen Literaturfonds e.V..
www.literaturkontor-bremen.de und www.wellenschlag-verlag.de.

Pressekontakt
Bremer Literaturkontor: Jens Laloire info[at]literaturkontor-bremen.de

Wellenschlag Verlag: Gabriele Becker info[at]wellenschlag-verlag.de

Downloads