Bremen liest! 2. Bremer Literaturnacht am 30. August

Nach dem großen Erfolg im vergangenen Jahr findet die Lange Literaturnacht „Bremen liest!“ 2019 zum zweiten Mal statt. Das Format wurde vom Wellenschlag Text- und Verlagskontor gemeinsam mit dem Bremer Literaturkontor entwickelt. Große und kleine Literaturliebhaber und Bücherbegeisterte haben am 30. August einen Abend lang die Möglichkeit, die außergewöhnliche Vielfalt der Bremer Buchhandlungen zu entdecken. Buchhändlerinnen und Buchhändler öffnen ihre Türen, aber auch Verlage und Verleger gibt es zu entdecken. Schriftstellerinnen und Schriftsteller aus Bremen und umzu präsentieren in halbstündigen Lesungen Kurzgeschichten, Gedichte, Krimi-Erzählungen, Kinder- und Künstlerbücher, politische Texte, Experimentelles, Autobiographisches und vieles mehr.

Bremen liest in Mitte

19 Uhr / Buchhandlung Franz Leuwer
Meike Dannenberg: „Gefährdet“ (Krimi)
19 Uhr / Carl Schünemann Verlag
Helmut Stapel: Zu Besuch auf norddeutschen Leuchttürmen! Mit dem „Bücherlift“ hoch hinaus
19 Uhr / Buchhandlung Storm
Michael Augustin: „Der stärkste Mann der Welt“ und „Denkmal für Baby Schiller“ (Gedichte & Miniaturen)
19 Uhr / Sujet Verlag
Inge Buck: aus „Nachtwind“ (Gedichte), mit Cartoons von Lothar Bührmann
19 Uhr / Buchhandlung Geist
Barbara M. Oechsler: „Rosali am Nachmittag“ (Prosa)

20 Uhr / Buchhandlung Franz Leuwer
Rainer Persch: „Segeln durch stürmische Zeiten“ (Vortrag)
20 Uhr / Carl Schünemann Verlag
Helmut Stapel:
Zu Besuch auf norddeutschen Leuchttürmen! Mit dem „Bücherlift“ hoch hinaus
20 Uhr / Buchhandlung Storm
Liliane Skalecki: „Die Richterin und die tote Archäologin“ (Krimi)
20 Uhr / Sujet Verlag
Schirin Nowrousian: aus „Gläserne Fehde“ (Gedichte)
20 Uhr / Buchhandlung Geist
Mirjam Phillips: „Ein hoher Preis“ (Krimi)

21 Uhr / Buchhandlung Franz Leuwer
Laura Müller-Hennig: „Vogel werden“ (Kurzprosa)
21 Uhr / Buchhandlung Storm
Dieter Brand-Kruth: „Auf nach Bremen – Das Buch über die Stadtmusikanten“ (Vortrag)
21 Uhr / Sujet Verlag
Gunther Gerlach: aus „… und wirft ins Meer die Silbersaat der Sterne“ (Gedichte und Zeichnungen), die persischen Fassungen liest der Verleger Madjid Mohit
21 Uhr / Buchhandlung Geist
Corinna Tonner: „Das Jahrhundert von Rosita – Das Gängeviertel, die Operette, der Holocaust“ (Prosa)

Bremen liest im Viertel

19 Uhr / Georg Büchner Buchhandlung
Anke Bär: „Kirschendiebe“ (Kinderbuch, für Kinder ab 10 Jahre)
19 Uhr / Humboldt-Buchhandlung
Imke Müller-Hellmann: „Leute machen Kleider“ (eine Reise durch die globale Textilindustrie)
19 Uhr / Buchhandlung Sieglin
Heidrun Immendorf: Neue Kurzgeschichten

20 Uhr / Georg Büchner Buchhandlung
Ulrike Kleinert: „Welchen Pass hat der Kuss?“ (Prosa)
20 Uhr / Humboldt-Buchhandlung
Ernesto Salazar-Jiminez: „Leichtigkeit der Einsamkeit“ (Prosa)
20 Uhr / Buchhandlung Sieglin
Janika Rehak: „Ein Apartment in Stockholm“ und „Sally“ (Kurzprosa)

21 Uhr / Georg Büchner Buchhandlung
Jens-Ulrich Davids: „Der Weg der Kerne“ (Kurzprosa)
21 Uhr / Humboldt-Buchhandlung
Jutta Dornheim: „Fliegenpilz und Teufelstunke“ (Koch- und Überlebensrezepte)
21 Uhr / Buchhandlung Sieglin
Klaus Johannes Thies: „Über Venedig“ oder „Aus meinem Fenster“ (Kurzprosa)

Bremen liest in Schwachhausen

19 Uhr / Buchhandlung Melchers
Anna Lott: „
Finsterburg“ (Kinderbuch, ab 7 Jahre)
19 Uhr / Buchhandlung Sattler

Betty Kolodzy: „Schöner Schwimmen“ (Bremensie)

20 Uhr / Buchhandlung Melchers
Dominik Lohmann:
„Die Digitalisierung“ und „Apocalypse Now or No?“
20 Uhr / Buchhandlung Sattler
Gianna Lange: „Erwins Pferde“ (Prosa)

21 Uhr / Buchhandlung Melchers
Ian Watson: „Bremen erlesen. Wie die Bremer und ihre Stadt so ticken.“
21 Uhr / Buchhandlung Sattler
Ursel Bäumer: „Zeit der Habichte“

Bremen liest in Findorff

19 Uhr / Findorffer Bücherfenster
Jürgen und Marita Alberts: „Es muss nicht immer Mord sein“ (Krimiduette)

20 Uhr / Findorffer Bücherfenster
Jutta Michels: „Fahrendes Volk“ (Prosa)

21 Uhr / Findorffer Bücherfenster
Philipp Cyprian: „Eine kleine Einführung in die Thompsons Pfeifen und Tabak GmbH & Co. KG“ (Prosa)

Bremen liest Neustadt

15 Uhr / Kellner Verlag
Klaus Kellner: Vom Manuskript zum Buch. Wie entstehen gute Bücher in einem erfolgreichen Bremer Verlag?

19 Uhr / Buchhandlung Balke
Will Gmehling: „Freibad“ (Kinderbuch, ab 9 Jahre)
19:30 Uhr / Buchhandlung Buntentor
Alexa Stein: „Gänsehaut und kaltes Grauen“ (Krimi)

20 Uhr / Buchhandlung Balke
Hans-Martin Sänger: „Ist Gott beratungsresistent?“ (Kurzprosa/Satire)
20:30 Uhr / Buchhandlung Buntentor
Corinna Antelmann: „Hinter die Zeit“ (Roman)

21 Uhr / Buchhandlung Balke
Neal Skye: „Das spanische Schwert“ (Prosa)
21:30 Uhr / Buchhandlung Buntentor
Lui Kohlmann: „Erziehungskonzepte für Zombies und Heranwachsende“ (Comic / grafische Kurzgeschichte)

Bremen liest Offene Bühne

20 bis 1 Uhr / Kulturzentrum Kukoon
Das Bremer Literaturkontor lädt ein: Offene Bühne mit Lesungen und Musik.
Moderation: Sebastian Butte (Slammer Filet) Musikalische Ausklang mit DJane Gülbahar Kültür

Bremen liest in Lesum

19 Uhr / Lesumer Lesezeit
Claudia Koppert:
„Im Vogelgarten“ (Erzählungen, Nature-Writing)

20 Uhr / Lesumer Lesezeit
Holger Schwarz: „Die Freiheit der Seelensterne“ (Lyrik)

21 Uhr / Lesumer Lesezeit
Annegret Achner: „Reisefieber“ (Prosa) anschließend Fragerunde mit allen Autor*innen

Bremen liest in Blumenthal

19 Uhr / Blumenthaler Bücherstube
Martha Bull: „Ein Haus, ein Brief, ein Mord“ (Krimi)

20 Uhr / Blumenthaler Bücherstube
Silvia Johannsen: „Was im Wege war“

21 Uhr / Blumenthaler Bücherstube
Georg Tosonowski: „Zweckdienlich“ / „Hamlet bei Karstadt“ (Kurzprosa)

Bremen liest in Vegesack

19 Uhr / Buchhandlung Otto & Sohn
Ria Neumann: „Tunnelblick / „Tote Winkel“

20 Uhr / Buchhandlung Otto & Sohn
Heide Marie Voigt: „Eile und Weile“ (Reisebericht)

21 Uhr / Buchhandlung Otto & Sohn
Ilse Windhoff: „Anne und Richard – zwei deutsche Leben“ (Prosa)

Unsere Förderer und Partner

Besuchen Sie uns auf Facebook

Bremen liest! wird organisiert von